"Alterra" von Maxime Chattam

Das Buch "Alterra" von Maxime Chattam ist ein fantasiereiches und spannungsgeladenes Werk, das mit einer faszinierenden Geschichte und mit einer wirklich mehr als bildlich formulierten Sprache den Leser an die Seiten und an dessen "Helden" Matt fesselt.
Wie ein großes Abenteuer , inderen Klauen ich mich direkt seit Beginn der Seiten widerfand, erlebte ich die Gefahren und die Vorkommnisse deren sich Matt und sein Freund Tobias stellen mussten. Dies war unwiderstehlich bildhaft aufs Papier gebracht, dass ich mich förmlich wie eine Mitfigur vorkam und nicht wie ein Leser :-)
Da wir beim Thema Bild wären, sei hinzugefügt, dass die Covergestaltung mehr als gelungen ist, die schon richtig Appetit auf den Inhalt macht.

Kurzinhalt:


Alles beginnt mit dem "Sturm", der eher als von den Wetterstationen angekündigt über die Stadt einbricht und Matt, der bereits zu Anfang die "Zeichen" für etwas Schlimmes erkannte, in Alarmbereitschaft versetzte. Wie wahr seine Befürchtungen waren, stellt sich gleich darauf am nächsten Morgen dar, als er in seiner völlig verwüsteten Elternwohnung aufwacht und den Ausmaß der Katastrophe erkennt.
*Ausgestorbene Wohnungen und leere Straßen* erwarten ihn als er die Wohnung verlässt und langsam begreift, dass der Sturm die normale Welt aus den Angeln gehoben hat.
Nichts ist mehr, wie es einst war!.
Einige verbleibende Erwachsene streifen zwar durch die leere Gegend, doch sie sind nicht mehr menschlich und Matt muss vor ihnen und anderen Wesen fliehen. Zum Glück findet er seinen Freund Tobias wohlauf und zusammen machen sie sich auf den Weg, um nach einem Ort zu suchen, indem sie auf andere Überlebende treffen. Während ihrer mehr als actionreicher Flucht und Suche, wird Matt immer mehr zu einem kleinen Helden und Anführer.
Tatsächlich stoßen sie bald darauf auf einen Ort, Die Gemeinschaft der Pans, eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen, die ebenfalls ohne Schäden diesen halben Weltuntergang überstanden haben.
Langsam formieren sich die Kinder zu einer starken Gemeinschaft, mit dem starken Willen zum Überleben, um den Gefahren um sie herum standzuhalten und einen Neuanfang zu beginnen.
Während Matt und Tobias in Ambre eine gute Freundin und Verbündete finden, müssen sie auch bald schon Gefahren aus den eigenen Reihen trotzen, denn Verräter halten sich unter ihnen auf, die anscheinend mit ihren Feinden, den mutierten Erwachsenen zusammenarbeiten.....

Fazit:

Einfach nur wunderbar und mit Begeisterung habe ich die Story verschlungen und bin nun mehr als gespannt, wann eine Fortsetzung folgt. Denn der Schluss, der einige Fragen und den weiteren Verlauf der Geschichte offenlässt, lässt mich auf einen weiteren Teil hoffen.
Außerdem ist dies eine Geschichte die übrigens ein ernstes Thema aufgreift und zwar, die Ausplünderung der Natur vom Menschen und dessen eventuellen Folgen. Doch ob es die "Kinder", wie die Idee in dem Buch", unbedingt besser machen können, wage ich zu bezweifeln. Doch dies werden wir hoffentlich im 2. Teil erfahren :-)

Allgemeines:

Verlag: PAN

  • ISBN-10: 342628300X
  • ISBN-13: 978-3426283004
  •  

    28.1.10 22:30

    Werbung


    bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

    Name:
    Email:
    Website:
    E-Mail bei weiteren Kommentaren
    Informationen speichern (Cookie)


     Smileys einfügen